Zeitschrift “motorik”

“motorik” – die Zeitschrift für Psychomotorik in Entwicklung, Bildung und Gesundheit

Die “motorik” erscheint im Reinhardt Verlag, München.

Herausgeber*innen: Krus, Astrid / Fischer, Klaus / Haas, Ruth / Blos, Kimon / Weiß, Otmar
Schriftleitung: Dr. Bahr, Stephanie / Kopic, Aida

Die Zeitschrift „motorik“ vermittelt Grundlagen und Anregungen zur Praxis und Theorie der Psychomotorik. Sie erscheint vierteljährlich und bietet praxisrelevante und wissenschaftlich fundierte Beiträge zur Bewegungs- und Entwicklungsförderung von der Frühförderung bis zur Gerontologie. Sowohl pädagogische als auch therapeutische Kontexte stehen im Fokus dieser interdisziplinär ausgerichteten Zeitschrift. Angesprochen werden alle Fachkräfte, die über Körper und Bewegung die Entwicklung, Bildung und Gesundheit von Menschen in allen Altersstufen unterstützen möchten.

  • "motorik" im Abo

    Innerhalb einer Mitgliedschaft bei der Deutschen Akademie – Aktionskreis Psychomotorik e.V. erhalten Sie die Zeitschrift (4 Ausgaben im Jahr) automatisch und kostenfrei.

    Jahresabonnement privat inkl. Online-Einzelplatzlizenz: € 53,00
    Jahresabonnement Institutionen inkl. Online-Einzelplatzlizenz: € 59,00

    Die Mitglieder des Berufsverbandes der Motologen Diplom/Master e.V. wenden sich für Auskünfte/Mitgliedsabonnements bitte an ihren Verband. e-Artikel (deutsch): € 10,-

    Direkt zum Abo geht es hier.

  • Ziele / Zielgruppen

    Ziele:

    Die „motorik“ will

    • eine größere Verbreitung der Psychomotorik im deutschsprachigen Raum erreichen
    • ein Forum für die Vielfalt der psychomotorischen Ansätze und Anwendungsfelder bieten
    • die Professionalisierung des gesamten Bereichs der Psychomotorik unterstützen
      die Weiterentwicklung des Fachgebietes kritisch begleiten
    • wissenschaftliche Zugänge zur Psychomotorik unterstützen
    • konkrete Praxisanregungen publizieren und bewährte Vorgehensweisen vorstellen („best practice“)
    • die Rahmenbedingungen der Psychomotorik in ihren Praxisfeldern thematisieren

    Zielgruppe nach Arbeitsfeldern:

    Pädagogische/therapeutische Fachkräfte mit körper-/bewegungsorientiertem Zugang in den Arbeitsfeldern:

    • Erziehung und Bildung
    • frühe Förderung
    • Heilpädagogik
    • Sozialpädiatrie
    • Kinder- und Jugendpsychiatrie
    • Kinder- und Jugendhilfe
    • Frühförderung
    • Ergotherapie
    • Physiotherapie
    • Gerontologie
    • angrenzende Arbeitsfelder
  • Qualitätsmerkmale

    Die “motorik” zeichnet sich aus durch

    • ein durchgängig hohes fachliches Niveau
      Qualitätssicherung durch Doppelbegutachtung der Hauptbeiträge (sog. Peer-Review-Verfahren)
    • einen Fachbeirat, besetzt durch Wissenschaftler*innen und Praktiker*nnen
    • überregionale bzw. länderübergreifende Geltung
    • und ist ein attraktives Publikationsorgan auch für Autoren und Autorinnen aus dem Hochschulbereich
    • ist hilfreich für Aus- und Fortbildung
    • ist praxisrelevant
    • spricht eine klare, gut verständliche Sprache
  • Beiträge für die "motorik"

    Wenn Sie Interesse daran haben, selbst einen Fachbeitrag oder einen Praxisbeitrag für die “motorik” zu schreiben, dann wenden Sie sich bitte an die Schriftleiterinnen motorik-schriftleitung@reinhardt-journals.de