„Wo rohe Kräfte sinnvoll walten” - Aggression als Lebenskraft und Entwicklungsmotor

Raufende Kinder, prügelnde Jugendliche – Aggression, die uns Angst macht und die es zu schlichten und zu vermeiden gilt? Auch das Gegenteil ist Ihnen sicherlich bekannt: ein harmoniegeleitetes „Ja“ wo ein klares „Nein“ am Platze wäre – Konfliktscheue, Opferbereitschaft, Depression. Dabei kann Aggression, durch einfache Regeln in die passenden Kanäle gelenkt, richtig Spaß machen! Raufen und Rangeln schulen nicht nur die Körperbeherrschung und das Körperbewusstsein, auch emotionale, kognitive und soziale Kompetenzen und deren Regulierungsfähigkeit werden dabei gefördert. In diesem Seminar beschäftigen wir uns in einer Mischung aus Theorie und Praxis mit einer psychomotorischen Gewaltprävention, welche dabei hilft, das Phänomen Aggression und Gewalt zu verstehen, einzuordnen und damit umzugehen.

Bitte mitbringen: bewegungsfreundliche Kleidung, Socken (rutschfest, oder Gymnastikschläppchen), Decke, Schreibmaterial

Kursgebühren

Mitglieder 68.00 EUR
Nicht-Mitglieder 87.00 EUR

Dozent*in

Axel Heisel

Jugend- und Heimerzieher, Fachlehrer für Sonderschulen, Zusatzqualifikation Motopädagogik und Lehrqualifikation ak'M. Arbeitsschwerpunkte: Psychomotorik, Erlebnispädagogik und Sport an einer Sonderschule für Geistig- und Körperbehinderte und in freiberuflicher Tätigkeit, Buchautor

Anfahrt

Dojo der Roninz Kampfschule
Sontheimerweg 4
88250 Weingarten

Das könnte Sie auch interessieren
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.