Wahlkurs XL 2 Spielräume: Spielräume gestalten – Spielend lernen - Für Sie bereits vorstrukturiert

Spielraum schaffen bedeutet, durch eine wertschätzende, anerkennende Beziehung und eine dem Individuum zugewandte Haltung eine Atmosphäre zu schaffen, in der Lernen durch Spielen und Bewegen ermöglicht wird. Zugleich schaffen (physikalische) Räume und ihre Gestaltung eine Lernumwelt, in der neue Handlungskompetenzen erworben, eigene Ideen eingebracht und die individuelle Entwicklung entfaltet werden kann. In verschiedenen Spiel- und Bewegungssituationen wird die eigene Haltung und Rolle als Gestalter von Spielangeboten und als Spielbegleiter erlebt und reflektiert. Vielfältige praktische Ideen und Anregungen zeigen auf, wie man Spielräume in verschiedenen Berufsfeldern und für unterschiedliche Zielgruppen schaffen und nutzen kann.


Termine

  • #19203
    22.08. - 26.08.2019 fast ausgebucht
    Marburg
    Institut für Sportwissenschaft und Motologie, Marburg
    Dozent/in
    Jutta Müller / Julia Schrumpf
    Kurs buchen
  • #19204
    07.10. - 11.10.2019
    Landau
    Schule im Caritas Förderzentrum St. Laurentius und Paulus, Landau
    Dozent/in
    Helge Afflerbach
    Kurs buchen
  • #20201
    15.04. - 19.04.2020
    Dortmund
    Psychomotorisches Förderzentrum FluVium, Dortmund
    Dozent/in
    Peter Keßel
    Kurs buchen

Kursgebühren

Mitglieder295.00 EUR
Nicht-Mitglieder330.00 EUR
Studenten Mitglieder280.00 EUR
Studenten295.00 EUR

Dozent/in

Jutta Müller

Diplom-Pädagogin, Diplom-Motologin, Mitarbeiterin im "Verein zur Bewegungsförderung" und im Internat für Sehgeschädigte Marburg; Arbeitsschwerpunkte: psychomotorische Entwicklungsbegleitung Kinder /Jugendliche, Fort- und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte

Julia Schrumpf

Lehrerin an einer Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, Mitarbeiterin im Verein zur Bewegungsförderung und Psychomotorik, Marburg; Dozententätigkeit für die Sportjugend Hessen, Arbeitsschwerpunkt: psychomotorische Entwicklungsbegleitung von Kindern und Jugendlichen, besonders im Bereichen U3 tätig

Helge Afflerbach

Diplom-Sportlehrer, in Kinder-, Jugend und Erwachsenen-Sportgruppen tätig - besonders in Inklusionsgruppen Lehrqualifikation Psychomotorik dakp, Dozent in der Erwachsenenbildung

Peter Keßel

1. Lehramtsexamen Grundschule, Diplom-Motologe, ÜL Rehabilitationssport (Geistige Behinderung), Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik, Leitung verschiedener Kindergruppen Psychomotorik, Honorardozent in Aus- und Weiterbildung von Erziehern, wiss. Mitarbeiter am Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe), Osnabrück

Kooperationspartner

Das könnte Sie auch interessieren