“Spuren im Schnee” - der Safe Place in der Psychomotorik ausgebucht

21H05

Der Safe Place und seine Bedeutung im Spiel stehen im Vordergrund dieser Werkstatt.
Angesprochen werden die Bereiche Entwicklung, Prävention und traumasensible Arbeit – auch im Hinblick auf Möglichkeiten von digitalen Angeboten.
Wie kann es gelingen, in diesen Zeiten Kindern (und Begleitern) genügend Halt zu geben? Welche Bedeutung hat die Psychomotorik im Kontext von Prävention und traumasensibler Arbeit? Welche Möglichkeiten und Grenzen bietet eine digitale Perspektive für haltgebende, bewegte und bewegende Settings?

Prof. Amara Eckert und Stephan Kuntz werden die Bedeutung des Safe Place und haltgebender Perspektiven erläutern und im Fachdiskurs Fragen beantworten.

Dieser Kurs hat bereits stattgefunden. Eine Buchung ist nicht mehr möglich.

Dozent*in

Amara Eckert

Prof. Dr. Amara Eckert

Diplom-Pädagogin; Professorin an der Hochschule Darmstadt; verschiedene therapeutische Ausbildungen; Berufserfahrung in den Bereichen Psychomotorik mit Kindern und Erwachsenen, Körperpsychotherapie

Stephan Kuntz

Diplom-Pädagoge, ehemaliger Sonderschullehrer, Sprachheilpädagoge; Rorschach Schweiz; Buchautor und Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen

Anfahrt

Online-Seminar

Das könnte Sie auch interessieren

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/584949_32657/webseiten/psychomotorik.com/wp-content/themes/dakpschache/template-parts/content-single-course.php on line 724
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.