„Mein sicherer Platz“ - Kultursensitive Psychomotorik

Geflüchtete Kinder mit ihren Familien sind angekommen – aber fühlen sie sich wirklich zuhause und sind sie gut in ihr Leben in der
Nachbarschaft integriert? Niedrigschwellige Angebote mit Bewegung und Kreativität können eine Brücke bauen, um sich wirklich sicher verortet zu fühlen. Manch kulturell bedingte Fragen bleiben, die eigene Identität beruht auch auf unserer Lebensgeschichte von Geburt an. Mit psychomotorischen Angeboten und einer psychomotorischen Haltung und Kommunikation können wir diesen Weg unterstützen.
In dieser Fortbildung geht es um Haltungen in der Arbeit mit Migrant*innen und um den Safe Place, den jeder Mensch braucht. Wir erarbeiten gemeinsam kultursensitiv die Ressourcen der Geflüchteten sowie auch unsere Stärken als Fachkräfte, die ihnen in der sozialen Arbeit begegnen und tauschen uns über Herausforderungen und gelungene Erfahrungen aus.

Kursgebühren

Mitglieder 68.00 EUR
Nicht-Mitglieder 87.00 EUR

Dozent*in

Uschi Germer

Uschi Germer. Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG), kultursensitive  Gesprächstherapie/systemisches Coaching; Qigong Trainerin  (Senioren), Psychomotorikerin dakp und Lehrqualifikation Psychomotorik dakp; leitet kreative Bewegungsangebote für geflüchtete und sozial benachteiligte Kinder in Hamburg

Regionalvertretung

Regionale Vertretung Hamburg/Schleswig Holstein

Leitung: Ricarda Menke
Kegelhofstr. 81
20251 Hamburg

040/38071837 E-Mail

Anfahrt

Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren