„Manchmal fällt man…“ - Vom Bouldern in der Psychomotorik

„Manchmal fällt man. Und dann steht man wieder auf und klettert weiter“. So beschreibt ein 4-jähriger Junge seine ersten Bouldererfahrungen. Das Klettern ohne Seil in Absprunghöhe ist eine populäre Trendsportart weltweit geworden. Im Kurs geht es darum die bedeutenden Potentiale des Boulderns für eine psychomotorische Entwicklungsförderung zu entdecken. Neben dem richtigen Abspringen und Abklettern sowie den Grundlagen der Kletterbewegungen, sollen Körper- und Selbstwirksamkeitserfahrungen und das soziale Miteinander praktisch thematisiert werden.

Teilnahmevoraussetzungen: keine, die TN sollten jedoch körperlich so fit sein, um aus 1 bis 2m Höhe auf Matten abspringen zu können.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Diese Fortbildung wird vom Niedersächsische Turnerbund (NTB) mit 8 LE für die Lizenzverlängerung Präventions- und Rehabilitationssport für Kinder anerkannt.

Kursgebühren

Mitglieder 120.00 EUR
Nicht-Mitglieder 144.00 EUR
Studenten Mitglieder 104.00 EUR
Studenten 112.00 EUR

Dozent*in

Damian Badners

Dipl. Sportwissenschaftler und Motologe M.A., 10-jährige Tätigkeit als Mototherapeut in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie und seit 5 Jahren im Leitungsteam des RoXx-Kletterzentrums des Hochschulsports in Göttingen.

Anfahrt

RoXx Kletterzentrum der Universität Göttingen
Spranger Weg 2
37075 Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.