Sinnverstehend begleiten – in Resonanz und mit Präsenz – Modul Grundlagen -

Das erste Modul dient der Einführung in die sinnverstehende Psychomotorik. Methoden des Verstehens werden eingeübt, um sie direkt in der Praxis anwenden zu können. Die zentrale Methode, das implizite Verstehen, beinhaltet die Wahrnehmung des eigenen Körpers als Resonanzraum und den tonischen Dialog: Wir werden erfahren, dass wir schon mehr voneinander wissen, als wir glauben – und dies auch neurobiologisch belegbar ist. Als Handwerkzeug zum Verstehen des „verdrehten Sinns“ (Seewald) dient der professionelle Umgang mit Übertragungen und Gegenübertragungen. Diese begegnen uns täglich in der Praxis, beinhalten wertvolle Informationen über uns selbst und die Kinder und können damit diagnostisch und pädagogisch genutzt werden. Auch die Frage der eigenen Präsenz und Achtsamkeit wird thematisiert.

Dieser Kurs hat bereits stattgefunden. Eine Buchung ist nicht mehr möglich.
Dieses Modul ist Teil der Fachqualifiaktion:

Kursgebühren

Mitglieder 210.00 EUR
Nicht-Mitglieder 245.00 EUR

Dozent/in

Prof. Dr. Amara Eckert

Diplom-Pädagogin; Professorin an der Hochschule Darmstadt; verschiedene therapeutische Ausbildungen; Berufserfahrung in den Bereichen Psychomotorik mit Kindern und Erwachsenen, Körperpsychotherapie

Anfahrt

Hochschule Darmstadt
Adelungsstraße 51
64283 Darmstadt