„Abstandsexperten“ - Chancen und Möglichkeiten in der psychomotorischen Arbeit

Zurzeit eröffnen sich – trotz Unsicherheiten und Einschränkungen – ungeahnte Chancen zur Überprüfung und Erneuerung der psychomotorischen Arbeit. Was vorher undenkbar erschien, halten Kinder für oberste Bürgerpflicht – Abstand halten! Doch geht das in psychomotorischen Situationen?
Gibt es genügend Spiel- und Gestaltungsraum und gleichzeitig den geforderten Abstand? Überzählige Stühle und Tische werden verbannt, um Abstand zu schaffen. Doch ist nicht schon in den 80-er Jahren gefordert worden, Stühle und Tische abzuschaffen, um Kindern Freiraum zur Entwicklung zu lassen? Lässt sich auch in eingeschränkten Kontexten Psychomotorik und Bildungsarbeit verwirklichen? Gelingt es uns, Kindern den „Spielraum“ einzuräumen, sich sowohl motorisch, spielerisch als auch in Interaktion entfalten zu können?
Wie schaffen wir zwischenmenschliche Beziehung durch Blickkontakt und zugewandter Sprache?

Kursgebühren

Mitglieder 131.00 EUR
Nicht-Mitglieder 164.00 EUR

Dozent*in

Maik Kretzschmar

ausgebildeter Artist, Heilerziehungspfleger, Motopäde, Lehrqualifikation Psychomotorik dakp, Arbeitsschwerpunkt im heilpädagogischen Bereich einer Kita; langjährige Erfahrung in der psychomotorischen Förderung von Kindern und Jugendlichen

Anfahrt

LWL-Berufskolleg
Heithofer Allee 64
59071 Hamm

Das könnte Sie auch interessieren